Plastikfreier Versand                                        Versandkostenfrei ab 30 €                                        CO2-effizient mit DHL GoGreen

Schwamm statt Tampon! – Warum Menstruationsschwämme die nachhaltigste Alternative sind

Wusstest du, dass Frauen in ihrem Leben mehr als 10.000 Monatshygieneprodukte verbrauchen? Das sind weltweit jährlich über 45 Milliarden Tampons, Binden und Slipeinlagen, die nach einmaliger Benutzung im Müll landen! Viele Frauen greifen während ihrer Periode immer noch zu Wegwerfprodukten, wie Binden oder Tampons, die zum Großteil aus Plastik bestehen oder darin eingepackt werden. Dabei gibt es mittlerweile eine Vielzahl an nachhaltigen Alternativen wie Menstruationstassen (auch Mooncups genannt), Periodenunterwäsche oder Stoffbinden. Der Menstruationsschwamm gehört hierbei zu den ältesten Monatshygieneartikeln und erfreut sich einer zunehmenden Beliebtheit. Denn Menstruationsschwämme sind die natürliche Alternative zu industriell gefertigten Menstruationsprodukten, bestehen aus einem nachwachsenden Rohstoff und können nach Gebrauchsende komplett kompostiert werden. Die Menstruationsschwämmchen von Marie Natur werden darüber hinaus nicht mit Säure gebleicht, so erhältst du ein Naturprodukt ganz ohne Chemie und Plastik.

Diese Vorteile bietet ein Menstruationsschwamm außerdem:

  • Menstruationsschwämme sind gesundheitlich unbedenklich, denn als reines Naturprodukt kommt es ohne Chemie und künstliche Inhaltsstoffe aus.
  • Durch sein weiches und flexibles Material passt sich der Schwamm perfekt dem Körper an und ist so gut wie nicht zu spüren.
  • Menstruationsschwämme trocknen die Schleimhäute nicht aus und sind daher besonders angenehm zu tragen.
  • Da es sich bei Menstruationsschwämme um ein nachwachsendes Naturprodukt handelt, dass biologisch abbaubar ist, sind sie besonders nachhaltig.
  • Menstruationsschwämme sind wiederverwendbar, dadurch sparst du nicht nur Geld, sondern auch Müll.
  • Durch das fehlende Rückholbändchen sind Menstruationsschwämme besonders diskret und nichts lässt darauf schließen, dass frau gerade ihre Periode hat.
  • Menstruationsschwämme können auch beim Sex getragen – ohne Verschmieren oder Blutspuren.

 

Was sind Menstruationsschwämme und woher kommen sie?

Für Menstruationsschwämme werden kleine Levantiner Schwämme mit einer Größe von 4 - 7 cm verwendet, da diese Schwammart besonders feinporig ist, eignet sie sich besonders gut, um das Blut aufzufangen. Diese Schwämme stammen von der levantinischen Küste in Griechenland, wo sie am Meeresboden wachsen. Die Ernte erfolgt äußerst sorgfältig von Hand, so bleibt die Wurzel erhalten und kann wieder nachwachsen. Nach der Ernte werden die Schwämme von Marie Natur nicht mit Säure gebleicht, sondern mehrfach mit Wasser gespült und anschließend sehr schonend in Soda gereinigt. Daher haben unsere Schwämme einen bräunlichen Farbton im Vergleich zu gebleichten Schwämmen, die einen gelben Farbton besitzen. Außerdem enthalten unsere Schwämme keine chemischen oder reizenden Rückstände und sind dadurch besonders schonend.

 

Wie wird der Menstruationsschwamm richtig verwendet?

Die Anwendung des Menstruationsschwammes ist recht einfach und entspricht der Anwendung eines Tampons. Je nach Blutungsstärke wählst du die Größe des Schwämmchens aus. Kleine Schwämme mit einer Größe von 4 – 5 cm eignen sich besonders gut für eine schwache Blutung, größere Schwämme von 6 – 7 cm eignen sich bei einer starken Blutung. Zusätzlich können die Schwämmchen im nassen Zustand auf die individuell benötigte Größe zurechtgeschnitten werden.

Tipp: Bei sehr starker Blutung können auch 2 Schwämme gleichzeitig verwendet werden. Auch die Verwendung mit einer Menstruationstasse ist möglich. Viele Frauen benutzen Menstruationsschwämme auch gerne in Kombination mit Stoffbinden, um bei besonders starken Tagen eine zusätzliche Sicherheit zu haben.

Beachte jedoch, dass die richtige Pflege und Verwendung nicht nur für die Lebensdauer des Menstruationsschwammes ausschlaggebend sind, sondern auch für die eigene Gesundheit eine erhebliche Rolle spielen. Wenn du die folgenden Pflegehinweise beachtest, wirst du an deinem Menstruationsschwamm lange Freude haben:

 

Vor der ersten Verwendung:

Da es sich bei einem Menstruationsschwamm um ein Naturprodukt handelt, welches nicht steril ist, sollte das Levantiner Schwämmchen vor der ersten Verwendung über Nacht in eine Essig-Wasser-Mischung mit dem Verhältnis 1:2 gelegt werden. Anschließend die Schwämme mit fließendem Wasser auswaschen und an einem sauberen Ort komplett trocknen lassen bevor du sie wieder im Aufbewahrungsbeutel verstaust.

 

Während der Periode:

  • Den Menstruationsschwamm vor dem Einführen unter fließendem Wasser anfeuchten und kräftig ausdrücken.
  • Anschließend das Schwämmchen ähnlich wie bei einem Tampon in die Scheide einführen. Sitzt der Schwamm richtig nimmt er die Form der Scheide an. 
  • Wenn der Schwamm vollgesogen ist, bewegt er sich Richtung Scheidenausgang und kann leicht mit den Fingern herausgenommen werden. Falls du dir deswegen Sorgen machst, kann ein Faden zum leichteren Herausziehen angebracht werden.
  • Je nach Blutungsstärke muss das Schwämmchen alle 2-4 Stunden gereinigt werden. Bei nachlassender Blutung ist die Reinigung alle 4-6 Stunden ausreichend. Der Schwamm sollte spätestens alle 8 Stunden entfernt und gereinigt werden.
  • Reinige den Menstruationsschwamm mit kaltem Wasser, bis er vollständig sauber ist. Danach kann der Schwamm erneut eingesetzt werden.
  • Für öffentliche Toiletten ist es ratsam, einen zusätzlichen Schwamm dabei zu haben. Der verschmutzte Schwamm kann auch erst einmal in einer kleinen Blechdose verstaut werden, um so die Zeit bis zur nächsten Reinigungsmöglichkeit zu überbrücken. Alternativ kann auch eine Wasserflasche mitgenommen werden und der Schwamm kann direkt über der Toilette ausgespült werden.

 

Nach der Periode:

Am Ende der Periode sollte der Schwamm wieder über Nacht in eine Essig-Wasser-Mischung mit dem Verhältnis 1:2 gelegt werden. Im Anschluss die Schwämme mit fließendem Wasser auswaschen und an einem sauberen Ort komplett trocknen lassen bevor du sie wieder im Aufbewahrungsbeutel verstaust.

Achtung: Ein Menstruationsschwamm sollte niemals gekocht werden, da er sonst hart und unbrauchbar wird. Bei einer vaginalen Infektion sollte das Menstruationsschwämmchen nicht verwendet werden, bzw. nach der Behandlung nicht wiederverwendet werden. Auch für die Anwendung bei Wochenfluss nach einer Geburt ist das Produkt nicht geeignet.

 

Fazit:

Ein Naturschwamm hat viele Vorteile gegenüber den herkömmlichen Wegwerfprodukten. Es ist ein 100 prozentiges Naturprodukt, wiederverwendbar und produziert keinen Plastikmüll. Zudem ist es unter dem Nachhaltigkeitsaspekt nicht zu toppen, da es sich um ein nachwachsendes Naturprodukt handelt, das komplett biologisch abbaubar ist. Zwar sind die Menstruationsschwämme in der Anschaffung etwas teurer, da sie jedoch lange (etwa 1 Jahr) verwendet werden können, zahlt sich der Kauf zügig aus. Außerdem lassen Menstruationsschwämme sich individuell anpassen und sind so besonders angenehm in der Anwendung. Auch hindert es die Frau an keiner Sportart und Sexualität kann ohne jede Einschränkung stattfinden. Probiere es aus und teile deine Erfahrungen mit uns in den Kommentaren.


Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Diese Website nutzt Dienste von Facebook® u.a. zur Optimierung von Anzeigen. Sie können der Nutzung hier widersprechen. Mehr erfahren