Naturschwamm Periode

Tampon Adé: Nutze einen Naturschwamm in deiner Periode als Alternative

Nutze ein Naturschwämmchen statt einem herkömmlichen Tampon während deiner Regelblutung. Sogar beim Sex ist der Naturschwamm nicht spürbar. Jedes Monat hat die Frau ihre Periode und diese fühlt sich besonders in dieser Zeit sehr eingeschränkt. Jetzt sollten Frau zu einem Naturschwamm als Alternative greifen. Der Vorteil: Sie sollen beim Sex den Schwamm nicht spüren und produzieren damit auch keinen Plastikmüll, da sie ihn immer wieder verwenden können. 

Naturschwamm statt Tampon für die Periode

Jede Frau benötigt mehrere Binden und Tampons für ihre Tage. Dies produziert eine Menge an Müll und dies Monat für Monat. Außerdem fühlen sich die Frauen auch oft unangenehm in dieser Zeit, sind nicht selbstbewusst sowie verzichten auch auf das Schwimmen oder den Sport. Auch der Sex ist bei ihren Tagen nicht angenehm und wird oft vernachlässigt. Eine Alternative dazu wäre nun der Naturschwamm von Marie Natur.

Naturschwamm ist beim Sex nicht zu spüren

Beim Sex oder beim Schwimmen werden bei den Frauen im Alltag oft Softtampons verwendet. Der Vorteil von diesen gegenüber den natürlichen Tampons ist, dass diese anstatt des Bändchen nur eine kleine Lasche haben, welche nicht herausschaut. Möchte man das Softtampon im Anschluss entfernen, dann hackt man in die Lasche ein und zieht es heraus. Auch soll das Liebesspiel mit Softtampons möglich sein, ohne dass der Partner davon etwas spürt. Durchschnittlich können diese Art von Tampons 6-8 Stunden getragen werden und landen anschließend im Müll. 

Jetzt kann man jedoch als Alternative einen Naturschwamm verwenden. Diese ist sogar wiederverwendbar, nachwachsend und besonders ressourcenschonend. Außerdem gibt es bei Marie Natur auch Naturschwämme welche plastikfrei verpackt und versendet werden. Auch können die Schwämme bei nicht perfektem Sitz einfach zugeschnitten werden. So kann sich jede Frau ihre eigene Größe perfekt anpassen. 

Vorteile von Naturschwämme: Mehr Lebensqualität

Mit Menstruationsschwämmchen fühlen sich die Frauen oft besser, haben mehr Lebensqualität und können auch diese Tage, indem sie die Regelblutung haben, besser ertragen. Dieses Lebensgefühl auch während der Periode so zu genießen, wie sonst die Tage auch, ist für jede Frau eine besondere Erleichterung. Besonder der Sex ist oft einfacher als wie mit den üblichen Tampons. Die Hemmschwelle sinkt und man kann auch in diesen Tagen intim werden.

Welche Größe von Naturschwämme soll ich wählen?

Je nachdem wie stark deine Blutung ist, nimmst du ein kleineres, ansonsten ein größeres Naturschwämmchen. Auch ist es möglich die Größe selbst zu bestimmen, indem du den Naturschwamm einfach selbst zuschneidest. Dann passt er perfekt. Bei Marie Natur gibt es auch 3 unterschiedliche Größen zu kaufen. Hier kannst du testen, welche Größe am besten zu dir passt. 

Anwendung von Naturschwämme

Die Anwendung von Naturschwämme ist kinderleicht. Jedoch wird der Umgang mit ein paar hilfreichen Tipps enorm erleichtert. 

Vor der Anwendung in Essig einlegen (Verhältnis 1:2)

Bevor du den Naturschwamm das erste Mal anwendest, solltest du die Keime abtöten. Dafür lege den Schwamm einfach für mehrere Stunden in Essig ein. Das Wasser sollte im Verhältnis zum Essig 2:1 sein. Anschließend solltest du den Schwamm lufttrocknen. Hier ist wichtig, dass er von allen Seiten getrocknet wird. Am besten legst du ihn dafür auf ein Gitter und wendest ihn jede Stunde. Oder du kannst ihn auch direkt mit einem Faden aufhängen und in der Luft trocknen lassen.

Naturschwamm in die Scheide einführen

Nachdem du die Vorbereitungen getroffen hast, kann du den Schwamm anschließend mit Wasser anfeuchten und zusammendrücken. Danach kannst du ihn in die Scheide, wie ein Tampon einführen. Da du in den ersten Tagen deiner Regel das meiste Blut verlieren wirst, ist es ratsam den Schwamm alle 2-3 Stunden herauszunehmen und zu säubern. 

Säubern (Pflege / Reinigung) & Wiedereinsetzen

Auch das Säubern von Naturschwämmchen geht ganz leicht und ist blitzschnell erledigt. 

  1. Nimm dafür einfach eine leichte Hocke ein (über deiner Toilette), und greife mit Zeigefinger und Daumen das Schwämmchen und hole es heraus. 
  2. Dann kannst du den Schwamm einfach unter kaltem Wasser auswaschen
  3. Anschließend kannst du leicht warmes Wasser nehmen und dir den Naturschwamm einfach wieder einsetzen.

 

TIPP: Bei starker Blutung ist es auch möglich zwei Naturschwämme einzuführen und diese somit hintereinander zu tragen. Auch die Kombination aus Menstruationsschwämmchen in Verbindung mit Stoffbinden ist bei starken Tagen besonders effektiv und geben jeder Frau nochmals zusätzlich vertrauen. 

Wenn sich der Schwamm schon reichlich mit Blut vollgesogen hat, dann rutscht er auch automatisch in Richtung Scheidenausgang. Nach einer Zeit kennst du dann das Gefühl und weißt genau, wann du den Schwamm wieder auswaschen muss. Der Schwamm sollte jedoch nicht länger als 8 Stunden am Tag getragen werden. 

Menstruationstasse versus Naturschwamm: Was soll ich in der Periode benutzen?

Eine weitere Alternativ wäre eine Menstruationstasse zu verwenden. Auch werden diese Mondtassen genannt und sehen wie ein kleiner Trichter aus. Das Material ist Silikon und der Becher fängt somit das Blut direkt auf. Auch sind diese Produkte in unterschiedliche Größen und Farben erhältlich. Jedoch kann man diese beim Sex nicht tragen, was im Gegensatz zum Naturschwamm natürlich einen großen Nachteil bewirkt. Den Naturschwämme kann man auch wenn man die Periode hat perfekt in sich tragen und intim werden ohne, dass es der Gegenüber merkt. Sterilisiert werden die Mondtassen mit kochendem Wasser.

Baumwollbinden versus Naturschwämme: Was eignet sich besser für die Regelblutung?

Auch umweltbewusst sind Baumwollbinden. Diese können nämlich auch gewaschen werden. Heutzutage gibt es auch recht moderne Binden, welche mit unterschiedlichsten Mustern versehen sind. Außerdem sind sie extrem luftdurchlässig und qualitativ viel besser als die klassischen Einweg-Binden. Die Baumwollbinden kann man bei 60 Grad einfach in der Waschmaschine waschen, anschließend Lufttrocknen lassen und wieder tragen. Laut Hersteller sind die Binden 5 Jahre lang tragfähig. Jedoch sind es einfach wieder Binden, welche auch hier wieder beim Sex einfach nicht den Nutzen versprechen, wie unsere Naturschwämme.

Weitere Vorteile

Der Naturschwamm bietet viele Vorteile, wie zum Beispiel:

  • reines Naturprodukt
  • Plastikfrei  - der Umwelt zu Liebe
  • keine künstlichen Inhalts- und Zusatzstoffe
  • nicht spürbar
  • Anpassungsfähig an deinen Körper 
  • unterschiedliche Größen verfügbar sowie kann man den Schwamm auch selbst zuschneiden
  • auch für den Sex bestens geeignet
  • keine Rückholschnur  - somit weiß der Partner nicht ob die Frau ihre Tage hat odern nicht 

 

Nachteile

Natürlich gibt es auch ein paar Nachteile:

  • das Wechseln des Schwammes: Wie auch das Tampon muss auch der Schwamm gewechselt werden
  • auf einer öffentlichen Toilette auszuwaschen - kann jedoch umgangen werden indem man selbst eine Trinkflasch einfach auf das WC mit sich führt oder einen weiteren Naturschwamm mitnimmt

Zusammenfassung

 

Zusammenfassend kann man sagen, dass die Naturschwämme sich wunderbar in der Periode eignen und man auch beim Intimverkehr nicht zurückhalten muss. Der Partner sollte dabei eigentlich gar nichts merken, da auch kein Schnürchen am Schwamm befestigt ist. Auch können bei starker Regel zwei Schwämme eingesetzt werden oder diese in Verbindung mit einer Binde getragen werden, um auf Nummer sicher zu gehen.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.